Steffen Roßberg Medizinische Produkte e.K.
Unterstützung bei praxisgerechter Organisation einer systematischen Sterilgutaufbereitung
Steffen Roßberg Medizinische Produkte e.K.
Unterstützung bei praxisgerechter Organisation von Instrumentenaufbereitungsprozessen
Workshops • Schulungen • Seminare

Reinigungsprozesse maschinell (RDG)

Um die Qualität der Prozesse und ein dauerhaft gleichbleibendes Verfahren sicher zu stellen, ergeben sich folgende Mindestanforderungen:

Vorbehandeln: Standardarbeitsanweisung erstellen zur Vorgehensweise beim "Abwerfen" der Instrumente
Sammeln: Standardarbeitsanweisung erstellen
Vorreinigen: Standardarbeitsanweisung erstellen
Zerlegen: Standardarbeitsanweisung erstellen
Reinigung, ggf. Zwischenspülung, Desinfektion:
– Bei manueller R/D: Standardarbeitsanweisung erstellen und Wirksamkeit geeignet belegen

Bei maschineller R/D: Standardarbeitsanweisung erstellen und Prozessvalidierung durchführen siehe Anlage Medprod Rili 2012: "Inbetriebnahme und Betrieb von Reinigungs-Desinfektions- geräten (RDG) zur Aufbereitung von Medizinprodukten (Checkliste)

Die Kette von erforderlichen Maßnahmen muss optimiert sein, da Schwächen in einem der oben aufgeführten Einzelschritte die nachfolgenden Schritte negativ beeinflussen können und so den Gesamterfolg gefährden (z. B. Mängel bei der Reinigung mit Einfluss auf die Effektivität der Desinfektion oder Sterilisation) [1-9, 11-25, 28-31].

Routineprüfungen RDG lt. Anlage 3 Inbetriebnahme und Betrieb von Reinigungs-
Desinfektionsgeräten (RDG) zur Aufbereitung von Medizinprodukten (Checkliste)

Arbeitstägliche Prüfungen:
Sichtprüfung (z.B. Kammer,Spülarme, Konnektoren,Siebe
Funktionsprüfung beweglicher Teile
Füllungszustand Chemikalienbehälter, täglicher Verbrauch (z.B. Anbringen einer Kontrollmarkierung mit wasserfestem Stift)
ggf. weiterer Prüfungen, resultierend aus den Validierungsergebnissen

Chargenbezogene Prüfungen:
Übereinstimmung der Beladung mit durch Validierung vorgegebener Konfiguration
Eignung des angewendeten Programms
Dokumentation der relevanten Prozessparameter
Chemikaliendosierung
Prozessablauf
ggf. Spüldruck (Gewährleistung der Durchspülung)
Sichtprüfung des Behandlungsgutes
- Sauberkeit, ggf.* unter bezug auf einen Reinigungsindikator**, z.B. bei kritisch B- Medizinprodukten
Unversehrtheit
Trocknung, Restfeuchte

* ggf. bedeutet - werden kritisch-B Medizinprodukte aufbereitet, Einsatz eines Reinigungsprozessindikator.

** Reinigungsindikator (bisherige, umgangssprachliche Bezeichnung), korrekt: Reinigungsprozessindikator (RPI) - der eingesetzte Prozessindikator muss korrekt ausgewählt werden, um den Prozess auch relevant darstellen zu können. (fordern Sie Unterstützung bei der korrekten Auswahl des Reinigungsprozessindikators an!) 

 

 
Sie befinden sich hier: Reinigung & ... » Praxis Grundlagen
© 2008 - 2019 RMP-med Steffen Roßberg Medizinische Produkte e.K.
design & programmierung: reichert internet & computer service gbr
RMP-med Steffen Roßberg
Medizinische Produkte e.K.
Tulpenstr. 4
01705 Freital
Tel.: (0351) - 648 9266
Fax: (0351) - 648 9277
E-Mail: sr@instrumentenkreislauf.de
Internet: http://www.rmp-med.de
Eingetragen im:
Registergericht Dresden HRA 6587
Ust.-ID-Nr.: DE253156735
Steuernummer: 206/263/03685